Termine: Forschungspapiere:
  • The contested concept of growth imperatives (pdf)
  • Wachstumszwang – eine Übersicht (pdf)... mehr
Medien und Rezeption

Willkommen!

Der heutige Kapitalismus ist weder gerecht noch nachhaltig – und auch nicht ökonomisch stabil. Aber anstatt ein neues Wirtschaftssystem zu fordern, finden wir, dass Marktwirtschaft eine überzeugende soziale Utopie ist, die einfach, robust, effizient und gerecht sein kann. In unserem Buch im oekom-Verlag erläutern wir dies anhand folgender Punkte:

  • Probleme: Soziale Ungerechtigkeit, ökologischer Raubbau und ökonomische Krisen
  • Ursachen: Verletzung der Leistungsgerechtigkeit und Vorliegen eines Wachstumszwangs
  • Lösung: Umsetzung der sozialen Utopie der Marktwirtschaft
  • Maßnahmen: Ressourcenpolitik, Bodenwertsteuer, Begrenzung ökonomischer Macht und staatliche Geldschöpfung

Unser Ziel ist eine grundsätzlich richtige Wirtschaftsordnung, keine kleinteilige Regulierung, und wir halten eine Selbststeuerung „über den Markt“ für möglich. Dafür ist es jedoch erforderlich, die Quellen leistungsloser Einkommen trockenzulegen. Die von uns vorgeschlagenen Maßnahmen verbinden ökologische Nachhaltigkeit, ökonomische Stabilität und soziale Gerechtigkeit, anstatt sie gegeneinander auszuspielen.

Zur politischen Umsetzung dieser Ideen benötigen wir Ihre Initiative. Unsere Ideen wurden kommentiert und bereits in verschiedenen Medien und der Presse diskutiert:

Logo: Frankfurter RundschauLogo: die tageszeitungLogo: Blätter für deutsche und internationale PolitikLogo: SR 2 KulturLogo: RBB Kulturradio

Zur Vernetzung können Sie unsere Facebook-Seite nutzen.

Das Buch

ist für 17 € im Buchhandel (ISBN 978-3-96238-099-1) sowie als E-Book erhältlich. Werfen Sie gerne einen Blick in Inhaltsverzeichnis, Zusammenfassung (6 S.) oder Leseprobe.
„Den Autoren ist ein extrem hilfreiches Buch gelungen.“ (Gerhard Schick, Ex-MdB)
... weitere Zitate und Besprechungen

Autoren und Hintergründe

Die Inhalte des Buches sind das Ergebnis langjähriger Forschung der Autoren:

Oliver Richters. Foto: Luise Hamm Andreas Siemoneit. Foto: Luise Hamm

Vortrag

Andreas Siemoneit in der Vortragsreihe zur Postwachstumsökonomie, Oldenburg.

Quelle: Werkstatt Zukunft, CC-BY-SA 4.0, Video eingebunden via wikimedia commons.

Team

Kontakt